Нужно перевести этот текст грамотно?!" in Tirol" Tirol lebt vom Tourismus. Das muß man ganz deutlich sagen. Tirol war früher ein sehr armes Land. Im Gebirge wächst nicht sehr viel, und die Bauer waren vor 100-80 Jahren so arm, daß sie ihre Kinder kaum ernähren konnten. So muß man sagen, daß der Tourismus uns wirklich den Wohlstand gebracht hat. Er hat aber in den letzten 30 Jahren so gewaltig zugenommen, daß er unsere Umwelt in Gefahr bringt Damit die Touristen zum Schifahren für längere Zeit nach Tirol kommen könnten, beschneit man die Pisten künstlich. Man hat sehr viele Beschneiungsanlagen gebaut, sie verbrauchen aber sehr viel Strom und Trinkwasser. Man darf ja kein schmutziges Wasser auf die Pisten spritzen. Der künstliche Schnee ist anders, als der natürliche Schnee. Er führt zu einer Bodenverdichtung, und viele Alpenpflanzen wachsen deshalb hier nicht mehr. Dies führt zu einer starken Bodenerosion. Es wäre notwendig, einen Kompromiß zu finden. Aber die Regierung ist machtlos, denn die Tourismusbranche will immer mehr Gewinne machen! . .Andererseits aber schaffen die Touristen viele Arbeitsplätze, in den Hotels und Gaststätten« Der Tourismus bringt aber auch von der menschlichen Seite einige Probleme: eine starke physische und psychische Belastung der einheimischen Bevölkerung während jier Saison. Das Familienleben und die Kindererziehung leiden darunter. Diese Situation führt zu einer gewissen Touristenfeindlichkeit. Außerdem verhalten sich 4 viele Gäste auch nicht gerade tolerant und umweltfreundlich. Es ist höchste Zeit, einen Ausweg aus dieser Situation zu finden. Denn Tirol braucht den Tourismus, und der Tourismus braucht Tirol!

Не нравится ответ?

Если ответ на твой вопрос отсутствует, или он не полный, то рекомендуем найти информацию через поиск на сайте.

Найти другие ответы

Загрузить картинку
Новые вопросы и ответы